Seit ihrer Zulassung im Jahr 2003 ist Ute Kahl auf dem Gebiet des Arbeitsrechts tätig. Vor Aufnahme ihrer Tätigkeit in der Kanzlei Gussone Lewek Kenkel arbeitete sie 10 Jahre als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht schwerpunktmäßig als Beraterin und Vertreterin von Betriebsräten in außergerichtlichen Verhandlungen mit dem Arbeitgeber, arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren und Einigungsstellen. Beschäftigten steht sie in allen Fragen des Arbeitsrechts zur Seite und vertritt sie insbesondere in Kündigungsschutzprozessen. Außerdem ist sie als Referentin für Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht tätig.

 

Nach dem Referendariat war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Halle-Wittenberg im Forschungsprojekt „Kündigungspraxis und Kündigungsschutz im arbeitsgerichtlichen Verfahren“ (in Zusammenarbeit mit dem WSI in der Hans Böckler Stiftung), dessen Ergebnisse 2007 unter dem Titel  "Kündigungspraxis und Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis, eine empirische Praxisuntersuchung aus Sicht des arbeitsgerichtlichen Verfahrens" veröffentlicht wurden.

Ute Kahl

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht

geboren 1972