Am 1.11.1983 hat Maximilian Gussone als Rechtssekretär beim DGB in Hamburg seine berufliche Tätigkeit aufgenommen. Zum 1.4.1992 wechselte er zur Gewerkschaft ÖTV und übernahm drei Jahre später die Leitung der Rechtsabteilung. Bis zum 31.5.2004 war er dort, zuletzt bei ver.di tätig. Somit vertritt er seit über 30 Jahren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Betriebs- und Personalräte sowie Gewerkschaften.

 

Seit 1995 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Seine Tätigkeit umfasst das gesamte Arbeitsrecht. Schwerpunkte liegen im Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsrecht einschließlich der Wahlen; Recht der Betriebsübergänge (Fusionen, Verschmelzungen, Abspaltungen); Ausgliederung aus dem öffentlichen Dienst (Körperschaften öffentlichen Rechts, Privatisierung); Recht des öffentlichen Dienstes (insbesondere Tarifverträge des Öffentlichen Dienstes, BAT, TVöD, TV-L) und Tarifvertragsrecht.

 

Auf diesen Gebieten führt er gerichtliche Verfahren, Beratungen, Seminare und Vorträge durch.

Maximilian Gussone

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Arbeitsrecht